Textmaker Helmuth Santler

Der Textmaker – und die Botschaft kommt an

Mit der Kraft des Geistes

Helmuth Santler Das Buch der Wunder„Was ist das größte Wunder?“
„Jeden Tag kommt der Tod – und wir leben, als wären wir unsterblich.“
(Aus dem Mahabharata)

Wunder gibt es alle Tage; Wunder gibt es überhaupt nicht. Alles ist ein Wunder – oder wundert Sie womöglich gar nichts mehr? Wie man es auch dreht und wendet: Dem Wunder ist nicht so leicht beizukommen. Das ist nicht verwunderlich, denn verstünde man es einfach so, wäre es wohl kein Wunder mehr …

Alte und neue Weltwunder, Mana als wundersame Kraft in den Dingen, Symbole als machtvolle Zeichen des Glaubens, Wunder als Ergebnisse der Gedankenkraft, Kultplätze als Orte von Wundern und ihre christliche Umdeutung, wunderwirkende Heilige und ihre Verwaltung in der Kirche und natürlich das Wunder Heilung – „Helmuth Santler hat einen faszinierenden Eiertanz an den Grenzen des Glaubhaften – oder war es des Glaubens? – zusammengetragen und flott kommentiert“ heißt es in einer Rezension.

„Das Objekt des Glaubens ist eine Linse, durch die Ihre ganz persönliche Glaubensfähigkeit gebündelt wird.“

Die Urversion des Wunderbuchs wurde schon mit der Herausgabe als E-Book vollständig überarbeitet und erweitert; jetzt gibt es die erneut durchgesehene und erweiterte E-Book-Ausgabe auch als Paperback. Mit 115 S/W-Abbildungen, Namens- und Sachregister sowie einem Verzeichnis der Bilder und Grafiken.

Helmuth Santler: Das Buch der Wunder. CreateSpace Paperback, 338 S., € 10,52

Das E-Book bei: amazon Thalia WeltbildiTunes

Tipp: Beim Kauf des Paperbacks erhält man das E-Book um nur € 1,99 dazu!

 

 

 

7 Kundenrezensionen auf amazon, Durchschnittswertung 4,0 von 5. Einige Zitate daraus:

„Auf dem Gebiet der Wunder gibt es wirklich nichts, was es nicht gibt. Und das macht dieses Buch zu einer fesselnden Lektüre, von der man sich dank der frischen Sprache Santlers nur schwer trennen kann. Zum Glück ist es lang genug, um für eine ganze Weile lebendigen, anregenden Lesestoff zu bieten.“ (Dr. Ulrike Müller-Kaspar)

„Ein erfreuliches Buch, das dem Phänomen unerklärlicher Ereignisse ohne die Kirche oder Glaubensfanatimus auf die Spur zu kommen versucht. Grandios recherchiert und absolut seriös.“ (Roland Roth)

„Santlers Buch der Wunder hilft, auf sanfte, humorvolle und letztlich überzeugende Art und Weise die eigene Sicht über Wunder zu überdenken – die feine Sprache macht das Lesen überdies zum Genuss – wundervoll, witzig und warmherzig sarkastisch.“ (Martin Duschek)

„Ein außergewöhnlich dichtes Buch, inhaltlich wie sprachlich, und schon deswegen ein Glücksfall. Nicht zuletzt ein Plädoyer für die Wiederentdeckung unserer ureigensten Sehnsucht nach dem Wunderbaren.“ (Gudrun Harlass)

„KAUFEN! Das Buch ist wirklich fundiert recherchiert, das Thema wird umfassend behandelt, und zwar so, dass sowohl die wissenschaftlich/geschichtlich orientierte Fraktion als auch die spirituell Interessierten auf ihre Kosten kommen.“ (barqkeeper)

Autor: Helmuth Santler

18. Jun 2014 um 12:23

Ein Kommentar to 'Mit der Kraft des Geistes'

Subscribe to comments with RSS

  1. Lieber Herr Santler!
    Ich lese gerade Ihr „Buch der Wunder“ und möchte mich furchtbar darüber beschweren. Vor lauter zustimmendem Nicken hab ich nämlich schon, auf gut Deutsch, Gnackweh.
    Vielen Dank für dieses Buch, das mich genau zum richtigen Zeitpunkt (wie üblich) gefunden hat, und mir zeigt, dass ich nicht die einzige „Verrückte“ auf diesem Planeten bin. Und dass ich mit meiner Meinung, „Per Anhalter durch die Galaxis“ ist kein reines Unterhaltungsbuch, auch nicht allein dastehe.
    Ich weis nicht, ob’s noch kommt, hab gerade erst 1/3 des Buches verschlungen, aber haben Sie schon mal Harry Potter gelesen? Die Szene mit dem Glückstrank liest sich mit etwas Hintergrundwissen nämlich sehr spannend…
    Danke, und ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!
    Daniela

    Daniela

    19 Okt 13 at 10:02

Einen Kommentar schreiben:

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.