Textmaker Helmuth Santler

Der Textmaker – und die Botschaft kommt an

Kategorie ‘Historie’

Mord im Mädcheninternat

Mord im Mädcheninternat 1934 im Deepdean-Mädcheninternat: Fräuleins unterrichten, auf dem Stundenplan steht neben dem Bildungsplan für höhere Töchter auch das Fach „Haltung“ – und irgendwie dreht sich alles letztlich nur darum. Highschool bleibt Highschool, daran ändert auch das Retro-Spektakel nichts, zu dem dieser Debütroman...

Autor: Helmuth Santler

04. Sep 2016 um 10:49

Filzläuse des Friedens

Die Flucht und der lange Weg zurück

61njus2Q7rLDie Franco-Diktatur als Hintergrund eines Flüchtlings- und Familiendramas: großes Kino zum Blättern.

Spanien 1938: Tausende (Katalanen) sind gezwungen, der Unterdrückung durch das Franco-Regime zu entfliehen. Das einzige Ziel ist Frankreich, das sich als menschenverachtend schlechter Gastgeber präsentiert. Familien...

Autor: Helmuth Santler

02. Jun 2016 um 16:21

Graphic-Novel-Adaption: „Im Westen nichts Neues“

Remarque-Eickmeyer-Im Westen nichts NeuesAgenda Lesen ab 16

Damit es aufhört

„Wir legen die Hüfte bloß. Sie ist ein einziger Fleischbrei mit Knochensplittern....

Autor: Helmuth Santler

03. Feb 2016 um 14:19

M wie Mädchen, Mut, Malala

malala-978-3-426-78827-1_Web„Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern. Bildung ist die einzige Lösung. Bildung geht vor.“ Wie es dazu...

Autor: Helmuth Santler

26. Okt 2015 um 14:01

Den Sorge in die Tasche stecken

kreitz_sorgeDie Doku-Fiktion um Stalins Spion in Tokio erscheint neu als Paperback: eine Rarität bei Graphic Novels.

Richard Sorge, Kommunist, Journalist, Trinker und Frauenheld, genoss das unbedingte Vertrauen des deutschen Botschafters im Japan des Zweiten Weltkriegs: Zum Schein war er der NSDAP beigetreten und versorgte den Diplomaten laufend mit Informationen aus den innersten Zirkeln der japanischen Politik,...

Autor: Helmuth Santler

27. Aug 2015 um 15:10

Der Alltag wird Geschichte

altarriba_kunst zu fliegenVom Wunsch zu leben zur Angst vor dem Sterben: spanische Zeitgeschichte als erschütterndes Biografiedrama.

„Und ich kann euch versichern, dass – obwohl es nur wenige Sekunden zu dauern schien – mein Vater für den Sturz aus dem vierten Stock...

Autor: Helmuth Santler

26. Aug 2015 um 12:43

Die Suche nach dem Licht

manara_caravaggio

Historisch akkurate Comic-Biografie Caravaggios – Milo Manaras meisterliche Reverenz

Ungeschönte Wahrheit wollte er malen und dem Volk vor Augen führen: Michelangelo Merisi, der meist mit dem Namen seines Herkunftsorts gerufen wurde und so auch in die Kunstgeschichte einging – Caravaggio. Obwohl er seinem lebendigen Mythos zufolge der Prototyp des verruchten Künstlers war – er wurde immer wieder eingekerkert, scheute keine gewalttätige Auseinandersetzung, war Gerüchten zufolge bisexuell –, fand er seine bedeutendsten Förderer in den Reihen der römischen Kardinäle. In seinen Sakralwerken...

Schlicht erschütternd

jacobson-colon-annefrankNaiv und nüchtern in die Emotionsfalle

Der Comic wird erwachsen – was sogar hierzulande langsam bemerkt wird. Im Weg ist ihm dabei sein „komischer“ Name, der mehrheitlich nach wie vor an kindliche Unterhaltung, Knollennasen und Donald Duck denken lässt. Die sequenzielle Kunst ist aber eine Darstellungsform und kann sämtliche Genres und Gattungen bedienen.

Autor: Helmuth Santler

02. Jul 2015 um 12:19

Ab und zu war immer einer tot

meter-kreitz-haarmann„Ein Mensch ist nicht viel, höchstens eine Aktentasche voll“: Der Schlächter von Hannover in einer herausragenden Graphic Novel.

„Warte, warte nur ein Weilchen, / bald kommt Haarmann auch zu dir, / mit dem kleinen Hackebeilchen / macht er Hackefleisch aus dir.“
Dieser in Deutschland geläufige Kinderreim erinnert an eine der archetypischen Schreckensgestalten...

Autor: Helmuth Santler

02. Jul 2015 um 11:42