Textmaker Helmuth Santler

Der Textmaker – und die Botschaft kommt an

Kategorie ‘Kommentare’

Das Wahrheiten des No-bert H.

nobert-hxferNo-bert H×fer war am Ziel: Obwohl er von den bekannt radikalen Linkskatholiken in die Arme einer kleinen religiösen Protestgruppe getrieben worden war, obwohl sich mit Ausnahme einer Orangenpartei (einmal pressen und der gesamte Saft ist draußen) und natürlich seinen eigenen Einbläulingen praktisch die gesam­te medial präsente...

Autor: Helmuth Santler

19. Nov 2016 um 11:25

»Ich habe meine Frau ernst genommen«

ernst_genommen»Wenn Sie darauf weiter bestehen, werden unsere Probleme weiterbestehen.«
»Da haben Sie einerseits recht: Wir sollten wirklich so nicht weitermachen. Wir waren so voller Hoffnung …«
»Worauf? Dass die Masse zu einer Art Spracherleuchtung gelangt und ihr der Unterschied zwischen bewusst machen und bewusstmachen verständlich wird? Im Zeitalter der Vier-Wort-Sätze, galoppierenden Artikelschwunds und Buchbeschreibungen...

Autor: Helmuth Santler

13. Okt 2016 um 14:36

Angstfrei und vernünftig

kein_krieg_gegen_drogen„Das gegenwärtige System des Marihuana-Verbots funktioniert nicht. Es hindert junge Menschen nicht daran, Marihuana zu verwenden, und zu viele Kanadier bekommen strafrechtliche Verurteilungen für den Besitz geringer Mengen der Droge. Die Verhaftung und Verurteilung dieser Vergehen ist für unsere Justiz teuer. Es fängt zu viele Kanadier im strafrechtlichen System wegen geringer, nicht gewalttätiger Vergehen. Gleichzeitig unterstützen die Gewinne aus dem illegalen Drogenhandel die organisierte Kriminalität und größere...

Autor: Helmuth Santler

02. Nov 2015 um 09:37

Das asturische Prinzip

Die frankokantabrische Höhlenkunst ist nur an ganz wenigen Orten wirklich, also in echt, zu erleben, und die sind nicht immer leicht zu finden. Falls es nicht klappt, hält Asturien reichlich Trost bereit: hunderte kaum besuchte Strände und eine sagenhaft gute Küche.

Die Zukunft des Lesens

agenda-lesen Im Standard-ALBUM dieses Wochenende (8./9. August 2015): Der Auftakt der „Agenda Lesen“, mit der ab sofort zum Weiterlesen animierende Bücher für Jugendliche zwischen 12 und 16 vorgestellt werden.

Autor: Helmuth Santler

08. Aug 2015 um 11:39

Demokratische Hygiene

SAN_20150802In Spanien ist ein Reinigungsprozess im Gang: Die Neobürgermeisterin Barcelonas, Ada Colau von der linken Bürgerliste „Barcelona en Común“, ließ die Ex-Königs-Büste Juan Carlos I. aus dem Plenarsaal des Rathauses entfernen und...

Autor: Helmuth Santler

02. Aug 2015 um 12:22

„Fakt ist: Was können wir verbessern?“

Ein todernster Blick auf den heimischen politischen Regenbogen ergibt:
So richtig das Wahre sind sie alle nicht

Mit am liebsten in der Welt der heiteren Sicht aufs Dasein ist mir die Entlarvung – am besten die Selbstentlarvung. Nehmen wir zum Beispiel den Wahlspruch von Team Stronach (für alle, die es nicht wissen oder bereits wieder verdrängt haben: die einzige „demokratische“ Partei, deren alleiniges Programm darin bestand, ihrem Führer auf dem Weg nach Alzheim zu folgen): „Wahrheit – Transparenz – Fairness“. Wer sich jetzt reflexartig denkt: „WTF??“ hat alles durchschaut.

Dabei ist das echt unfair: Schließlich liegt beim Team Stronach alles offen zutage. Ganz im Gegensatz zu anderen...

Autor: Helmuth Santler

24. Apr 2015 um 10:23

22 Stunden mit Michael Häupl

22 StundenMontag, 6.00–8.00: Fortbildung und Vitalprogramm (liest die „Kronen Zeitung“ und (!) „Österreich“, während er sich mit Kaffee und Reparaturseidl aus den Klauen des Wochenend-Katers zu befreien versucht)

Montag, 8.00–11.00: Amtsgeschäfte (Aufgaben delegieren, Unterschriften leisten, Untergebene verhöhnen, Berufsgruppen...

Autor: Helmuth Santler

15. Apr 2015 um 22:42

Kategorie: Kommentare

Tags: , ,

Verursacherprinzip

SAN_20141127Allgemein geht man davon aus, dass das ökonomische Grundübel schlechthin die Ungleichverteilung ist. Dagegen ist freilich ein Kraut gewachsen: das Verursacherprinzip.
Hier...

Autor: Helmuth Santler

27. Nov 2014 um 11:11

Neulich im 46er

46er„Chrrch“ trifft es nicht ganz, aber wie den gesteigerten Schlatzanteil des tiefkehligen Rotzhochzieh- bzw. Schleimhochwürggeräusches verschriftlichen? Faktum widerlich war jedenfalls (wiederholt) gegeben, weshalb G. sich in eine andere Ecke des Waggons schob, um im Fall einer Niederlage des Rotzhochziehers nicht in Schleimreichweite zu sein. Pech nur, dass in diesem Moment das Handy einer kopfbetuchten Mitfahrenden mit seinem penetranten...

Autor: Helmuth Santler

13. Okt 2014 um 11:41

Kategorie: Kommentare

Tags: , ,