Textmaker Helmuth Santler

Der Textmaker – und die Botschaft kommt an

Archiv für ‘Nazivergangenheit’ tag

Den Sorge in die Tasche stecken

kreitz_sorgeDie Doku-Fiktion um Stalins Spion in Tokio erscheint neu als Paperback: eine Rarität bei Graphic Novels.

Richard Sorge, Kommunist, Journalist, Trinker und Frauenheld, genoss das unbedingte Vertrauen des deutschen Botschafters im Japan des Zweiten Weltkriegs: Zum Schein war er der NSDAP beigetreten und versorgte den Diplomaten laufend mit Informationen aus den innersten Zirkeln der...

Autor: Helmuth Santler

27. Aug 2015 um 15:10

Schlicht erschütternd

jacobson-colon-annefrankNaiv und nüchtern in die Emotionsfalle

Der Comic wird erwachsen – was sogar hierzulande langsam bemerkt wird. Im Weg ist ihm dabei sein „komischer“ Name, der mehrheitlich nach wie vor an kindliche Unterhaltung, Knollennasen und Donald Duck denken lässt. Die sequenzielle Kunst ist aber eine Darstellungsform und kann sämtliche Genres und Gattungen...

Autor: Helmuth Santler

02. Jul 2015 um 12:19

Kindlich-jugendliche Alltagshistorie – 1942

1942Zeitgeschichte? Auch, aber viel mehr Zeitg’schichtl’n aus altersgerechter Perspektive (d.h. zwischen 0 und 18 im Verlauf der 5 Kapitel). Jeder Band umfasst 64-Seiten, ist gebunden und reich illustriert (70–80 Bilder, mehrheitlich aus privaten Beständen), mit Chroniken und Themenkästen informativ aufgepeppt und um € 14,90...

Autor: Helmuth Santler

24. Sep 2013 um 16:15

Kindlich-jugendliche Alltagshistorie – 1932

Zeitgeschichte? Auch, aber viel mehr Zeitg’schichtl’n aus altersgerechter Perspektive (d.h. zwischen 0 und 18 im Verlauf der 5 Kapitel). Jeder Band umfasst 64-Seiten, ist gebunden und reich illustriert (70–80 Bilder, mehrheitlich aus privaten Beständen), mit Chroniken und Themenkästen informativ aufgepeppt und um € 14,90 zu haben....

Autor: Helmuth Santler

24. Sep 2013 um 15:35

Das Erbe des Bösen

Ilkka Remes Das Erbe des BoesenErik Narva, ein erfolgreicher Genforscher, verliert seinen Vater aus den Augen, der sich aus ihm unerklärlichen Gründen auf eine Reise nach Berlin begeben hatte und dort spurlos verschwand. Da die Behörden ihm nicht helfen, begibt er sich selbst auf die Suche und dringt immer tiefer in die Geheimnisse ein, die sein Vater und seine Mutter über Jahrzehnte vor ihm und der Welt verborgen gehalten hatten. Doch es kommt noch viel schlimmer: Das Erbe seiner Eltern aus der Nazizeit wirkt auf traumatische Art in die Gegenwart weiter und...

Autor: Helmuth Santler

05. Apr 2011 um 11:45

Mut hinter einem Gebirge aus Trauer

Markus Zusak Die BücherdiebinEin rarer Schatz: Markus Zusaks Die Bücherdiebin

„Es ist...

Autor: Helmuth Santler

06. Apr 2009 um 17:52